Fernstudium mit Kind – die optimale Lösung?

Ein Kind zu haben, oder sogar mehrere, ist ein 24-Stunden-Job: Ausruhen ist in der Regel nur möglich, wenn auch der Nachwuchs friedlich schlummert. Viele Eltern haben aber neben der Familie auch professionelle Vorstellungen, die sie verwirklichen möchten. Eine davon kann ein Studium sein – sei es das Erststudium oder ein Aufbaustudium.

Symbolbild "Fernstudium mit Kind" | BlogStudent.de

Symbolbild „Fernstudium mit Kind“ ‚© Silke Kaiser / pixelio.de‘

Wer nicht gerade auf Oma, Opa und Co. als Unterstützung bei zeitlichen Engpässen zählen kann, der kann bei einem Präsenz-Vollzeitstudium unter Umständen Schwierigkeiten bekommen. Daher scheint ein Fernstudium gerade für junge Mütter und Väter eine flexible Alternative, um Familie und Studium unter einen Hut zu bringen. Aber ist es wirklich die optimale Lösung für dieses Dilemma?

Pluspunkte

Bei einem Fernstudium entscheidet man zum Groβteil selbst, was man wie, wann und wo lernt. Dadurch kann man höchst flexibel auf das Kind und seine Bedürfnisse eingehen, und Zeit mit ihm verbringen. Man spart sich Anfahrtszeiten an die Hochschule und Wartezeiten zwischen den Vorlesungen, dadurch gewinnt man wertvolle Zeit für andere Dinge.

Vorteile im Überblick:

–          Höchste Flexibilität bei der Zeiteinteilung
–          Kein Zeitverlust durch Anfahrt und Pausen zwischen Vorlesungen
–          Im Notfall ist man vor Ort

Minuspunkte

Wer selbst entscheiden kann, wann und was zu lernen, der braucht vor allem eines: Selbstdisziplin! Denn gerade in einem Haushalt mit Kind gibt es unzählige Ablenkungen, unerledigte Aufgaben,  und nicht zu vergessen Lärm, die das erfolgreiche und effiziente Lernen schwierig machen können. Zudem sollte man sich auch im Voraus über den Zeitaufwand des Fernstudiums im Klaren sein: der Stoff ist meist so ausgelegt, dass man dafür mehrere Stunden täglich investieren muss. Arbeitet man beispielsweise als Mutter Teilzeit, und studiert nebenher, kann das schnell zu einer enormen Belastung werden, will man dem Kind gerecht werden. Zudem  bedeutet ein Fernstudium in vielen Fällen: Präsenzveranstaltungen und Klausurtermine am Wochenende! Da kann es durchaus vorkommen, dass man neben einer unter Umständen recht langen Anfahrt mehrere Stunden an einer Veranstaltung teilnimmt, und man somit das halbe Wochenende zu Lasten der Familie ins Studium investiert.

Nachteile auf einen Blick:

–          Hoher Zeitaufwand täglich
–          Effizientes Lernen zuhause u.U. schwierig
–          Veranstaltungen am Wochenende
–          V.a. in Verbindung mit Berufstätigkeit zeitlich sehr belastend

Fazit

Wer mit Nachwuchs studieren will, für den kann ein Fernstudium klare Vorteile bringen. Vor allem die hohe Flexibilität ist ein unschlagbarer Pluspunkt. Denn mit Kindern passiert oft genug Unvorhersehbares  (denken wir nur einmal an solche Dinge wie ein Sturz vom Fahrrad). Dennoch sollte man sich auch der Nachteile bewusst sein: vor allem kleinere Kinder brauchen sehr viel Unterstützung und Zuwendung. Ein paar ruhige Stunden zum Lernen sind eher eine Seltenheit (oft vielleicht erst zu später Stunde). Vor allem in Verbindung mit beruflicher Tätigkeit kann ein Fernstudium eine hohe zeitliche und nervliche Belastung darstellen.

Generell lässt sich nicht sagen, inwiefern ein Fernstudium die optimale Lösung für Mütter und Väter darstellt. Es hängt letztendlich stark von den individuellen Lebensumständen und Vorstellungen ab, ob die Variante des zuhause-Lernens wirklich funktioniert. Man sollte sich auf jeden Fall vor der endgültigen Entscheidung umfassend informieren, welcher tägliche Studieraufwand gefordert wird, wann es welche Präsenzveranstaltungen gibt etc. Denn eventuell gibt es besser passende Alternativen, wie beispielsweise ein Teilzeitstudium. Sobald man sich ausreichend informiert hat, kann man entscheiden, ob neben dem Fernstudium noch genügend Zeit für das Wichtigste im Leben bleibt: die eigenen Kinder!

Dieser Gastartikel stammt von fernstudium-kompakt.de. Dort gibt es auch weitere Infos zum Thema inklusive Suchfunktion nach Studienrichtung!

Zurück zur Startseite