Archivierte Einträge für Geld

Sparmöglichkeit im Netz: Rückvergütungen

Treue- oder Mengenrabatte sind so alt wie der Handel selbst. Noch vor wenigen Jahren waren die Rabattmarken in aller Munde. Mittlerweile wurden sie jedoch von digital eingespeisten Kundenkarten sowie Online-Gutscheinen abgelöst und verbreiten sich über Partnerschaften in Geschäften und Online-Shops. Im Zeitalter des Internets wird das Online-Einkaufen immer beliebter. Vom heimischen Sofa aus einzukaufen ist nicht nur bequem, auch die Vorstellung weltweit unter tausenden Anbietern wählen zu können, ist eine überaus faszinierende.

Symbolbild Online-Shopping | BlogStudent.de

Symbolbild Online-Shopping ‚© Thorben Wengert / pixelio.de'

Weiterlesen…

Verlosung von Groupongutscheinen: Viel Glück!

Als Dankeschön für meinen Artikel über Groupon habe ich ein paar Gutscheine gesponsert bekommen, die ich an die Leser von BlogStudent.de weitergeben möchte. Dafür habe ich mir eine Art Gewinnspiel ausgedacht.

Symbolbild Glück / Kleeblatt | BlogStudent.de

Symbolbild Glück ‚© Jürgen Acker / pixelio.de'

Weiterlesen…

Geld sparen mit Groupon

Neben speziellen Studentenrabatten gibt es natürlich auch allgemeine Sparmöglichkeiten, die eine nähere Betrachtung wert sind. Ein Beispiel dafür ist Groupon. Hier lassen sich nicht nur spezielle Aktionen für die eigene Stadt finden, sondern auch Online-Deals. Im Folgenden werde ich das Grouponkonzept näher ausführen und auch auf einen aktuellen Online-Deal eingehen.

Zu den Deals!

Weiterlesen…

Geld sparen: Gasanbieterwechsel

Mit dem richtigen Gasanbieter lässt sich jedes Jahr bares Geld sparen. Die Grundversorger vor Ort bieten selten die günstigsten Angebote, weshalb sich ein Anbietervergleich in der Regel lohnt. Doch was muss man dabei alles beachten?

Symbolbild Gas | BlogStudent.de

Symbolbild Gas ‚© Dieter Schütz / pixelio.de'

Weiterlesen…

Finanzierungsmöglichkeit Studienkredit: Anbieter vergleichen

In dem Artikel „Bericht: Studentische Einnahmen“ stellte sich heraus, dass nur ca. 5% der Studenten zur Finanzierung ihres Studiums einen Studienkredit aufnehmen. Im Vergleich zu den USA, wo sich der durchschnittliche Student aufgrund der hohen Studiengebühren in jedem Studienjahr mit weiteren 12.000 US-Dollar verschuldet, lässt sich ein Studium in Deutschland in der Regel auch ohne einen Studienkredit finanzieren.

Es gibt dennoch einige Situationen in denen ein Studienkredit eine sinnvolle Option darstellt. Das können beispielsweise ein ansonsten nicht finanzierbarer Auslandsaufenthalt oder eine zeitweise Entlastung von ansonsten zur Studienfinanzierung notwendiger Nebenjobs sein.

Wird die Aufnahme eines Studienkredits notwendig, dann ist es keine leichte Entscheidung den richtigen Kreditgeber zu wählen. Es gilt die Anbieter auf Basis persönlicher Kriterien zu vergleichen.

Symbolbild Kredit | BlogStudent.de

Symbolbild Kredit ‚© Thorben Wengert / pixelio.de'

Weiterlesen…

Testbericht: Studentenrabattkarte

Vor einiger Zeit bin ich auf die Studentenkarte card4students aufmerksam geworden und habe die Karte bestellt, um sie ein wenig zu testen und dann hier von meinen Erfahrungen zu berichten. Zu den Testkriterien gehören Bestellvorgang, Sparmöglichkeiten bei den Partnern sowie deren Anzahl und auch das inklusive Girokonto und die Kreditkarte.

Symbolbild Rabatt | BlogStudent.de

Symbolbild Rabatt ‚© Claudia Hautumm / pixelio.de‘

Weiterlesen…

Bericht: Studentische Einnahmen

Viele Studenten leiden unter chronischer Geldknappheit und sind deshalb ständig auf der Suche nach Möglichkeiten die Ausgaben zu verringern, oder durch das Opfern eines Großteils ihrer Freizeit etwas Geld mit Nebenjobs hinzuzuverdienen.

Wie viel Geld ein Student zum Leben braucht ist schwer zu sagen. Die Lebensunterhaltungskosten entscheiden sich von Studentenstadt zu Studentenstadt erheblich. Alleine der Unterschied zwischen den Mietpreisen beträgt im Vergleich der teuersten und billigsten Studentenstädte mehr als 100 Euro.

Dennoch ist es interessant einmal genauer zu betrachten, wie viel Geld der durchschnittliche Student monatlich zur Verfügung hat und woraus sich diese Einnahmen zusammensetzen. Zu diesem Thema haben wir bereits vor über einem Jahr eine Umfrage gestartet, die es nun ebenfalls auszuwerten gilt.

Symbolbild Umfrage | BlogStudent.de

Symbolbild Umfrage ‚© Thorben Wengert / pixelio.de'

Weiterlesen…

Geldanlage für Studenten: Das richtige Konto

Die Verwaltung des eigenen Geldes ist für alle Studenten gleichermaßen wichtig. Natürlich leiden viele Studenten eher an chronischer Geldknappheit, als dass sie Schwierigkeiten hätten, ihr vieles Geld vernünftig anzulegen. Gerade dann ist es aber umso bedeutender, bei der Geldverwaltung Zinsen zu vergleichen und Chancen nicht ungenutzt zu lassen, oder sogar durch hohe Dispozinsen Geld zu verlieren. Deshalb stelle ich im Folgenden die wichtigsten Kontoformen mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

Welches Girokonto ist das richtige für mich?

Zur Teilnahme am allgemeinen Zahlungsverkehr ist ein Girokonto unbedingt notwendig. Deshalb sind die meisten Studenten zu Beginn ihres Studiums bereits in Besitz eines Girokontos – in der Regel bei einer Fillialbank. Um auch weiterhin von den oft speziell für Schüler, Studenten und Auszubildende angebotenen günstigen Konditionen profitieren zu können, reicht den Banken meist das Aushändigen einer Studienbescheinigung nach Ende der Schulzeit.

Zum Beginn des Studiums – natürlich auch sonst zu jeder Zeit – bietet sich aber auch eine gute Gelegenheit, zu einem anderen Girokontoanbieter zu wechseln. Es gibt große Unterschiede bei Guthaben-Zins (momentan etwa bei 0,0-1,6 % pro Jahr) und Dispo-Zins (oft im hohen einstelligen oder sogar im zweistelligen Prozentbereich). Zudem wird für manche Girokonten eine Kontoführungsgebühr verlangt, oder es sind bestimmte regelmäßige Zahlungseingänge notwendig. Es ist deshalb wichtig, sich genau über die Konditionen des jeweiligen Anbieters zu informieren.

Symbolbild Geldanlage | BlogStudent.de

Symbolbild Geldanlage ‚© Günther Gumhold / pixelio.de‘

Weiterlesen…

Gastbeitrag: Finanzierung des Auslandssemesters durch einen Studienkredit

Seit einigen Jahren gibt es für Studierende die Möglichkeit, einen Studienkredit für die Finanzierung ihres Studiums in Anspruch zu nehmen. Vor allem für Studierende, die kein BAföG erhalten, aber trotzdem nicht von den Eltern unterstützt werden können, ist ein solcher Studienkredit eine gute Alternative. Neben der KfW-Förderbank bieten auch private Banken und die Sparkassen einen solchen Kredit an.

Wie sieht es jedoch mit einem Auslandsaufenthalt aus? Finanzieren die Banken diesen komplett oder nur zum Teil?
Dies wird sehr unterschiedlich behandelt. Unterbricht man sein Studium in Deutschland, um ein oder zwei Semester ins Ausland zu gehen, gewähren die meisten Banken den Studienkredit weiter und zahlen mitunter sogar Aufschläge, mit denen die Mehrkosten des Auslandsaufenthaltes gedeckt werden können.

Symbolbild Kreditantrag | BlogStudent.de

Symbolbild Kreditantrag ‚© Peter Kirchhoff / PIXELIO'

Weiterlesen…

Studentenjobs Episode V: KellnerIn

Monat für Monat plagte mich das allbekannte Problem: Das Monatsende rückt näher und im Portemonnaie herrscht zunehmend Ebbe. Ich hasse das. Da steigen womöglich noch irgendwelche coolen Partys und ich muss mir verkneifen hinzugehen, weil ich mir die Cocktails eigentlich nicht mehr leisten kann. Damit das endlich aufhört, habe ich vor drei Monaten angefangen, neben dem Studium als Kellnerin zu arbeiten. Und ich kann nur sagen: Es lohnt sich!

Ich arbeite in einem netten kleinen Café in der Bamberger Altstadt. Zwei Mal pro Woche, montags und mittwochs, übernehme ich die Frühschicht, weil meine Seminare an diesen Tagen erst nachmittags beginnen. Das bedeutet früh aufstehen, denn das Café öffnet um 7:00 Uhr und ich muss noch einige Vorbereitungen treffen – das heißt, ich beginne um 6:30 Uhr mit der Arbeit. Meine Kollegin und ich müssen erst einmal alle Tische frisch decken, denn am Abend vorher wird nur noch sauber gemacht, aber nichts weiter vorbereitet. Wenn wir damit fertig sind, reicht die Zeit meist nur noch für einen schnellen Cappuccino im Stehen – dann heißt es schnell aufsperren, denn die ersten Frühaufsteher warten schon vor der Tür, um unseren in der ganzen Stadt beliebten Caffè Latte zu genießen.

Symbolbild Café | BlogStudent.de

Symbolbild Café ‚© Peter Kirchhoff / pixelio.de'

Weiterlesen…





Copyright © 2004–2012. All rights reserved.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and uses Modern Clix, a theme by Rodrigo Galindez.

Header-Foto von ©Jenzig71 / PIXELIO