Mit dem Mietauto in die Semesterferien

Sommerzeit ist Reisezeit und für uns Studenten bietet sich in den Semesterferien die perfekte Gelegenheit dazu. Es werden also eifrig Reisepläne geschmiedet. Wo soll es hingehen? Ob ein Road Trip in der Region, eine Städtereise innerhalb Deutschlands oder durch Europa, oder aber eine Reise in ein fernes Land; immer stellt sich die Frage: Wie komme ich dort hin und wie bin ich vor Ort mobil? Die Antwort auf eine oder sogar beide dieser Fragen kann ein Mietauto sein.

Symbolbild "Autofahrt mit Mietauto" | BlogStudent.de
Symbolbild “Autofahrt mit Mietauto” ‚© Rainer Sturm / pixelio.de‘

Klar ist jedenfalls, dass nicht überall auf der Welt der öffentliche Nah- und Fernverkehr so gut ausgebaut ist wie in Deutschland und selbst hier kann ein Mietauto von Vorteil sein. Man hat es im gemieteten Zeitraum einfach immer sofort zur Verfügung, hat Platz für mehrere Personen oder viel Gepäck und ist unabhängig von Fahrplänen.

In manchen Ländern muss man sogar fast auf ein Mietauto zurückgreifen, wenn man vor Ort mobil sein will. Während man mit einem Mietauto beispielsweise in den USA die Möglichkeit hat, eine herrliche Tour durch die Nationalparks zu erleben, muss man sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dort häufig herumärgern. Dabei ist es z.B. mit keinem großen Aufwand verbunden, ein Mietauto bequem bei Hertz  online zu buchen. Dank Internet kann man also bei der Planung der Reise von zu Hause aus weltweit ein Mietauto für den gewünschten Zeitraum buchen und dabei gibt es für Studenten sogar noch einen attraktiven Rabatt.

Gerade wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist, kann ein Mietauto somit nicht nur eine komfortable Alternative zu anderen Reisemöglichkeiten sein, sondern sogar eine wirklich günstige. Es kann sich richtig lohnen, die Reisepreise zu vergleichen.

Mittlerweile haben große Anbieter von Mietautos ein großes Netzwerk an Stationen bei denen man die Mietautos abholen und dann sogar an anderen Stationen wieder zurückgeben kann. Dadurch kann man unter Umständen viel Zeit sparen und einfach mehr von einer Reise haben.

Eine Reise mit Mietauto ist auf jeden Fall immer eine Überlegung wert.

Felix

Zurück zur Startseite

4 Gedanken zu „Mit dem Mietauto in die Semesterferien“

  1. Beachten sollte man, dass man in manchen Ländern ein bestimmtes Alter haben muss, um einen Mietwagen zu nehmen (meist 21).
    In den USA z.B. gehts erst ab 21 und unter 25 zahlt man Aufschläge (hier hat der Anbieter “Alamo” spezielle Jungfahrerangebote, die sich auf jeden Fall lohnen).

  2. Bei dem anmieten eines Mietautos sollte das Thema Kaution und Kautionshöhe beachtet werden. Die Kautionshöhe hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann daher sehr unterschiedlich ausfallen. Zum Beispiel gibt es länderspezifisch große Unterschiede, aber auch die Fahrzeugkategorie und -größe oder die Regeln des Vermieters vor Ort spielen eine Rolle. In Italien sind die Mietwagenkautionen generell sehr hoch. Eine Kaution von 2.000 Euro für einen Kompaktwagen ist hier keine Seltenheit, während Urlauber in Spanien für einen vergleichbaren Wagen meist eine wesentlich niedrigere Sicherheit hinterlegen müssen. Die Kunden müssen vor Ort eine gültige Kreditkarte, die auf den Namen des Fahrers läuft, vorlegen. Auf dieser wird dann ein Betrag in Höhe der Kaution blockiert. In jedem Falle sollte Kaution und Kautionshöhe vor Antritt der Reise berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.