Der ganz besondere Wahnsinn: Streifzug durch das Chaosland Internet

Was bekommt man, wenn man einen x-beliebigen Begriff bei Google eingibt, wie man das manchmal so tut, wenn man mit einer Recherche beginnt? Richtig, man kann lernen, was Wikipedia dazu zu sagen hat und damit Millionen von Internetnutzern weltweit. Hier also erfahre ich unter dem Suchbegriff „Webseite“:

„Als Webseite (eine Wortzusammensetzung aus „Web“ und „Seite“), Webdokument, Internetseite oder kurz Seite wird ein Dokument als Bestandteil eines Angebotes oder einer Präsenz im World Wide Web bezeichnet, (…)“

Mir sticht nach mehrmonatiger Jagd durch die unwegsamen Sphären des Internets dabei vor allen Dingen das kleine Wörtchen „Angebot“ ins Auge. Denn etwas scheinen diverse Verantwortliche an deutschen Hochschulen bisher noch nicht richtig verstanden zu haben und deshalb sei ihnen das Studium (was ein Wortwitz!) des oben genannten Artikels sehr ans Herz gelegt. Sie sollten nämlich ein Angebot machen, dass viele Menschen nutzen wollen, um sich zu informieren. Oder wie in meinem Fall gar keine andere Wahl haben, weil sie kaum anders an Informationen kommen können.

Symbolbild Universitätswebseiten | BlogStudent.de
Symbolbild Universitätswebseiten ‚© S. Hofschlaeger / pixelio.de'

„Der ganz besondere Wahnsinn: Streifzug durch das Chaosland Internet“ weiterlesen